Mixed in Key: Das DJ Programm für harmonisches Mischen

Mixed in KeyMixed in Key ist kein klassisches DJ Programm, mit dem man Mixes erstellen kann. Es ist eher als zusätzliches DJ Programm gedacht, mit dem man seine DJ Mixes verbessern kann.

Mixed in Key ist eine Software für DJs, die es ermöglicht, die Tonart der Tracks zu analysieren und automatisch in die ID3-MP3-Tags zu speichern. Dadurch kann man seine Tracks harmonisch sortieren und kann mit dieser Information harmonische Mixe erstellen, die qualitativ deutlich besser sind als herkömmliche DJ Mixes.

DJ Stars wie David Guetta und Armin van Buuren vertrauen auf die Wirkung des harmonischen Mischens und wenden diese DJ Technik bereits seit Jahren an.

Aktuell ist die Software in der Version 7.0 erhältlich und kostet 58$. Mixed in Key ist für Windows ebenso wie für Mac OS X erhältlich. Kaufen kann man das DJ Programm direkt auf der Herstellerseite.

Carmelot Harmonisches MischenCamelot-System: Notenkunde leicht gemacht

Das Camelot-System wurde erfunden, um harmonisches Mischen einfacher zu gestalten. Dabei wird für jede Tonart anstatt der Note ein Keycode vergeben, den man auf dem Camelot Wheel findet. Die Regel für harmonisches Mischen ist sehr einfach: man darf nur Keys mischen, die auf dem Camelotwheel direkt nebeneinander liegen.

Beispiel: Wir haben einen Track, der als 6A markiert wurde. Neben 6A liegt 5A und 7A, aber auch 6B. Somit kann man nicht nur die Tonart, sondern auch das Tongeschlecht (Dur/Moll) während eines DJ Sets ändern.

Die Anwendung des Camelot Systems hat die Praxis des harmonischen Mischens deutlich vereinfacht, weshalb es mittlerweile auch öfter zum Einsatz kommt.

Mixed in Key: Wie funktioniert das DJ Programm?

Mixed in Key analysiert die Tracks aus deiner Bibliothek und markiert sie automatisch mit den Keycodes aus dem Camelot-System in den ID3-MP3-Tags. Dadurch siehst du die Keys auch direkt in deinem DJ Programm bzw. auch direkt auf dem DJ Player.

Der Analyse-Algorithmus von Mixed in Key ist sehr genau, das wichtigste Kriterium für die DJ Software wird also erfüllt: man kann dem DJ Programm vertrauen. In der Oberfläche kann man die Tracks einfach hineinziehen, die analysiert werden sollen. Sofort beginnt Mixed in Key mit der Analyse des Tracks. In den Einstellungen kann man vorgeben, wie der Keycode dann gespeichert werden soll. Nachdem der Track fertig analysiert wurde, steht der Keycode bereits in den ID3-MP3-Tags zur Verfügung.

Neuer Mixed in Key Parameter: Energy Level

Seit der Version 5 wird neben der Tonart auch der Energy Level gemessen und bewertet. Das Ranking reicht von 1 (low energy) bis 10 (high energy) und analysiert, wie viel Energie der Track in sich hat. Für die Vorbereitung des Sets hat das den Vorteil, dass man sich durch das Energy Level auch im Set steigern kann. Man beginnt also mit dem Warmup Tracks (Energy Level 3-5), steigert sich langsam zu Level 5-6 und spielt dann in der Mainshow die energiereichsten Tracks ab Level 7.

Natürlich ist dieser Wert nur ein berechneter, der von dem DJ selbst nochmal überprüft werden sollte. Allerdings stellt er eine gute Hilfe dar, woran man sich bei der Trackauswahl ebenso richten kann wie nach der Tonart.

Mixed in Key kombiniert mit Rekordbox, Traktor Pro, Virtual DJ & Co

Sobald die Software den Key in den Tag gespeichert hat, steht der Code auch in deinem DJ Programm zur Verfügung. Dadurch hast du die optimale Einbindung in deine verwendete DJ Software und kannst zusätzlich das Angebot von Mixed in Key nutzen.

Mixed in Key Alternative

Eine kostenlose Mixed in Key Alternative ist die Software KeyFinder. Das Programm ist für Windows und Mac OS X erhältlich und wird auch regelmäßig aktualisiert.

Ein großer Vorteil neben der Tatsache, dass dieses Programm kostenlos ist, ist die Geschwindigkeit. Dank einer Multi Core Unterstützung werden die Tracks sehr schnell analysiert. Mixed in Key fällt hier im Vergleich deutlich zurück, wobei die neueste Version (Mixed In Key 5) ebenfalls die Multi Core Unterstützung hinzugefügt hat und seitdem die Geschwindigkeit deutlich besser geworden ist.

Ein Nachteil dieser Software sind die Keys selbst. Wer bereits mit dem Camelot System gearbeitet hat und damit vertraut ist, wird dies bei KeyFinder vermissen. Der Grund dafür liegt darin, dass das Camelot System von Mixed In Key markenrechtlich geschützt wurde, weshalb es andere Anbieter nicht verwenden dürfen. Umgangen wird dieser Nachteil durch ein Custom Codes, wo man in den Einstellungen für die einzelnen realen Noten die Camelot Codes eingeben kann. Dadurch wird nun auch das bekannte Camelot System im KeyFinder angezeigt.

KeyFinder ist zwar in der Entwicklung noch deutlich hinter Mixed in Key zu stellen, ist aber trotzdem eine gute Alternative zu Mixed in Key.

Mixed in Key Download

Das DJ Programm kann direkt auf der Website von Mixed in Key gekauft und heruntergeladen werden.

 

Empfohlene Hardware für Einsteiger

Reloop Beatmix 4


* Preis wurde zuletzt am 21. September 2017 um 7:36 Uhr aktualisiert.

Numark MixTrack III DJ Controller


* Preis wurde zuletzt am 22. September 2017 um 12:44 Uhr aktualisiert.